Service

Wissenswertes aus unserer Fertigung

Unsere Böden werden durch kümpeln und bördeln hergestellt. Hierbei wird servicedie auf Maß bearbeitete Ronde mehrmals mit bis zu 400 to auf einer Kümpelpresse bearbeitet (= gekümpelt), bis der gewünschte Radius erreicht wird.

Anschließend wird diese gewölbte Scheibe auf einer Bördelmaschine mit einem entsprechenden Bord versehen (= gebördelt). Bei diesem Arbeitsgang wird der Durchmesser des Bodens auf den Millimeter genau festgelegt.

Diese Herstellmethoden ermöglichen es, nahezu jeden Durchmesser zwischen 500 mm und 4300 mm herzustellen. Ein Vorteil, den schon viele unserer Kunden fest bei Ihren Produkten einplanen.

Plasma-Schweißung

Der Begriff Plasma charakterisiert eine spezielle Erscheinungsform eines Stoffes. Als Plasma bezeichnet man ein dissoziertes und ionisiertes Gas, das die Fähigkeit hat, den elektrischen Strom zu leiten, selbst aber nach außen elektrisch neutral wirkt. Der elektrische Lichtbogen ist eine geeignete Wärmequelle zur Erzeugung eines thermischen Plasmas.

Die Unterschiede der Plasmatechnik gegenüber herkömmlichen Lichtbogenschweißverfahren liegen in:

  • einer hohen Leistungsdichte des Plasmabogens
  • einer größeren Wärmewirkung im Vergleich zu einem „normalen“ Lichtbogen
  • einer starken mechanischen Wirkung des Plasmabogens auf das Werkstück

Bleche bis 5000 mm Durchmesser von 3 bis 20 mm Stärke werden bei uns mit einem kombinierten PLASMA-WIG Verfahren der Firma SAF geschweißt. Dieses Verfahren garantiert wirtschaftliche und zugleich hochwertige Schweißergebnisse.

Schleifen

Auf modernsten CNC gesteuerten Schleifmaschinen werden die Böden bis zu einem Durchmesser von 4300 mm in höchster Qualität geschliffen.

Wir schleifen bis zu einem Wert von : Ra 0,25, geeignet für anschließendes Elektropolieren.

Konen

Konen bis ca. 2000 mm Kantenlänge werden materialschonend auf einer Konenwalze hergestellt. Kantenlängen bis 2500 mm werden in bester Qualität auf unserer CNC Abkantbank gefertigt.

Materialprüfungen

zerstörungsfreie Prüfungen

  • Sichtprüfungen
  • Maßprüfungen (Maßprotokolle)
  • Fe- und Röntgenprüfungen
  • Ultraschallprüfungen
  • Deltaferritmessungen
  • Dokumentation der Rauhigkeitswerte (beim Schleifen)

zerstörende Prüfungen

  • Zug- , Biege- und Kerbschlagprüfungen
  • Materialprüfungen anhand von Probeplatten
  • Makro- und Mikrountersuchungen
  • Materialprüfungen

Selbstverständlich werden die vorgenommenen Prüfungen als auch die verwendeten Materialien dokumentiert.

Denn JÜNGER setzt auf Qualität

Top